Stadt Wildberg

Seitenbereiche

Museums-Führungen

Geschichte kompakt an einem Ort.

Das Wildberger Museum befindet sich im Fruchtkasten des ehemaligen Kloster Reuthin. Es bietet dem Besucher einen chronologischen Gang durch die Geschichte der Stadt Wildberg. Neben der Darstellung der Geschichte des Klosters Reuthin zeigt das Museum schwerpunktmäßig die Bereiche der Textilproduktion und der Kulturgeschichte der Kleidung im ländlichen Raum. Hierzu gehört die Darstellung der Weberei im Wildberg des 18. Jahrhunderts, als ein großer Teil der Bevölkerung als Textilarbeiter für die Calwer Zeughandelscompanie arbeitete. "Von der Tracht zur Konfektionskleidung" heißt eine zentrale Abteilung, die zeigt, wie sich die getragene Kleidung im 19. Jahrhundert unter dem Einfluß städtischer Vorbilder und eines neuen Warenangebots wandelte. Ganz ähnlich werden diese Veränderungen auch am Wandel der Wohnkultur in den letzten 100 Jahren aufgezeigt. In einer weiteren Abteilung über Landwirtschaft und Landhandwerk ist u.a. der originale Arbeitsplatz eines Schmiedes um 1930 zu sehen.

Öffnungszeiten:

Sonn- und Feiertag
März bis Oktober von 11 bis 17 Uhr
November bis Februar von 13 bis 16 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 2,00 Euro
Ermäßigt 1,50 Euro

Individuelle Führungen/Kosten:

Zu den "normalen" Museums-Öffnungszeiten sind Mitarbeiter vor Ort, die für Erklärungen gerne zur Verfügung stehen. Vereinbaren Sie individuelle Museums-Führungen zum Preis von 40,- Euro zzgl. dem Eintritt ins Museum pro Person zu Ihrem Wunschtermin bei:

Stadtverwaltung Wildberg
Marktstraße 2
72218 Wildberg
Tel.: 0049 7054 201-120
Fax: 0049 7054 201-115
E-Mail