Stadt Wildberg

Seitenbereiche

Kulturprogramm

Wildberg hat für kulturell Interessierte einiges zu bieten!

Vereine und Organisationen pflegen in den einzelnen Teilorten kulturelle Dorftraditionen, der Arbeitskreis für Museum und Heimatgeschichte organisiert wechselnde Ausstellungen im Museum, die VHS Oberes Nagoldtal Zweigstelle Wildberg nimmt sich aktueller Themen an mit Führungen, Vorträgen usw., die Stadt Wildberg zeigt mit dem jährlich erscheinenden Kulturprogramm "Kultur macht Freu(n)de" ein abwechslungsreiches Programm mit Kabarettisten, Schauspieler, Musiker.
Dann haben wir noch den "Wildberger Schäferlauf", das größte Brauchtums- und Heimatfest im Nordschwarzwald seit 1723. Dieses Fest wird alle zwei Jahre am dritten Juliwochenende (Freitag-Montag) mit vielen Aktionen und einem historischen Festumzug durch die Stadt, gefeiert.

Die Veranstaltungen von Januar bis Dezember 2019 finden Sie hier.

 

 

Informationen, Gutscheine und Karten, Veranstaltungsorte

Reservix-Tickets

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen oder möchten Sie Karten reservieren, melden Sie sich bitte bei uns telefonisch oder per E-Mail.

Stadt Wildberg
Rathaus, Marktstraße 2
Tel.: 0049 7054 2010
Fax: 0049 7054 201-115
E-Mail

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Allgemeine Informationen 

  • Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten und Personen mit Behinderung gegen Vorlage eines Ausweises
  • Die erworbenen Karten sind keine Platzkarten
  • Die Hallenöffnung erfolgt in der Regel eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung
  • Vor der Veranstaltung und/oder in der Pause gibt es eine Bewirtung mit Getränken und kleinen Snacks
  • Änderungen vorbehalten
  • Bitte aktuelle Tagespresse beachten

Veranstaltungsorte

  • Klosteranlage / Museum / Fruchtkastenkeller, Klosterhof 2, 72218 Wildberg
  • Musikschule, Klosterhof 1, 72218 Wildberg
  • Stadthalle, Talstraße 6, 72218 Wildberg
  • Schlossanlage, Schloßstraße, 72218 Wildberg
  • Firma Rempp, Talstraße 145, 72218 Wildberg
  • Rathaus Wildberg, Marktstraße 2, 72218 Wildberg

Weitere Veranstaltungstipps

Weitere Infos über Veranstaltungen in und rund um Wildberg erfahren Sie hier: http://tportal.toubiz.de/schwarzwaldregioncalw/event/search

Eintrittskarten:www.reservix.de

 

 

Autor: Stadt Wildberg - Hauptamt
Artikel vom 07.12.2018

AugenBlick-Runde in Wildberg

Andrea Wagner von Tour Concept wurde nach dem jährlichen Treffen der Touristiker in der Naturpark-Hauptstelle Bühlertal im Herbst dieses Jahr beauftragt, alle bestehenden elf AugenBlick-Runden innerhalb des Naturparks zu prüfen. Ende November war sie dann zusammen mit der Tourismusbeauftragten Michaela Leven in Wildberg unterwegs. Bei strahlendem Herbstwetter bot der AugenBlick in Wildberg auf dem Wächtersberg ein wunderschönes Panorama – tags zuvor war Wagner fast im Nebel steckengeblieben.

Tafel und Sitzgelegenheit in Wildberg sind auch nach vier Jahren nach einer nötigen Renovierung im letzten Jahr durch den Bauhof an der Bank wegen Vandalismus und anfänglichen Produktmängeln wieder bestens im Schuss. Wie auch alle anderen AugenBlicke. Zusammengefasst werden die Augenblicke in der Broschüre „Auf AugenBlick-Runden den Naturpark entdecken“, die es im Rathaus Wildberg kostenlos gibt. Zu den bestehenden elf AugenBlicken kamen bereits zwei weitere in Egenhausen und Bad Herrenalb hinzu, weitere sind zum Beispiel in Tiefenbronn geplant. Deshalb ist es sinnvoll, sich online ein Bild über die bestehenden Runden zu machen: https://www.naturpark-augenblicke.de/news.html.

Bei der Prüfung wurde natürlich auch ein Blick ins Gästebuch, das bei jedem AugenBlick zu finden ist, geworfen. Hier wurde deutlich, dass die Runden gerne bewandert und wunderbar genutzt werden – in Holzbronn entsteht an der Runde sogar das neue Café „Zimtschnecke“, das eingerichtet werden konnte, weil so viele Wanderer am Wochenende die Holzbronner Tour nutzen.

Aber auch die Wildberger Runde wird gut angenommen und im Gästebuch finden sich nette Geschichten, sogar ein Heiratsantrag wurde an dem Aussichtspunkt schon gemacht – diesen Eintrag zitieren wir gerne: „Es war einmal ein kleiner Junge, der oft an diesem Hang mit seinen 2 Schwestern Schlitten fuhr. Er ging hier zum Kindergarten und zur Grundschule Wildberg. Dann zogen seine Eltern mit ihm und den beiden Schwestern nach USA. Als er dann erwachsen war, führte er seine Auserkorene an diesen Platz und fragte sie, ob sie seine Frau werden möchte. Sie sagte JA. Heute sind sie hier; 3 Jahre verheiratet und mit einer kleinen Tochter von 1 ½ Jahren. Vielen Dank für dieses nette Plätzchen.“

Die Stadtverwaltung und der Naturpark wünschen sich, dass noch viele solche Einträge in das Gästebuch kommen – und der Platz mit seiner Grillstelle und seinen Einrichtungen von blindem  Vandalismus verschont bleibt.