Seitenbereiche

Stadt Wildberg - Rathaus & Service

Jahreszeitendesign - ber diese Links knnen Sie sich verschiedene Hintergrundbilder anzeigen lassen: Frühling Sommer Herbst Winter

Aktuelle Themen

Autor: Stadt Wildberg - Hauptamt
Artikel vom 17.02.2020

Tag der Nachbarn am 29. Mai 2020

Tag der Nachbarn
Tag der Nachbarn

Feiern mit der ganzen Straße oder dem Viertel: Am Freitag, 29. Mai, findet zum zweiten Mal deutschlandweit der „Tag der Nachbarn“ statt. Überall in der Bundesrepublik schließen sich Anwohner zusammen und organisieren bunte und gesellige Feste.

Die Stadt Wildberg möchte sich diesem Aktionstag gerne anschließen und unterstützt alle, die Lust haben, in ihrer Straße oder ihrem Viertel etwas auf die Beine zu stellen. In einigen Ländern Europas wird der „European Neighbour‘s Day“ bereits jedes Jahr Ende Mai gefeiert. In Frankreich machen jährlich rund neun Millionen Menschen mit. Die nebenan.de Stiftung hat das Erfolgskonzept nach Deutschland gebracht.

Es ist eigentlich ganz einfach - Drinnen oder draussen, auf dem Bürgersteig oder auf der Straße, im Hinterhof oder im Garten: Sie selbst entscheiden, wie das Nachbarschaftsfest gestaltet werden soll. Was es zu essen gibt, ob Spiele gespielt werden, wann es losgeht.

Susanne Gärtner von der Stadtverwaltung hat bei der nebenan.de Stiftung kostenlose Startersets angefordert, die jeder bekommt, der ein Fest organisieren möchte. Enthalten sind eine Broschüre mit Tipps und Tricks, Deko und vieles mehr. Sogar die Einladungskarten für die Nachbarn sind mit dabei und müssen nur noch ausgefüllt und verteilt werden, ebenso wie die Liste, auf der jeder eintragen kann, was er an Essen und Getränken mitbringen möchte.

Zwei Frauen, die bereits seit mehreren Jahren ein Fest mit ihren Nachbarn feiern, sind Melanie Cysarek und Jeanette Brüggemann. Beide wohnen mit ihren Familien auf dem Wächtersberg und haben ihre Teilnahme am Tag der Nachbarn bereits zugesagt. Sie können allen nur raten, es ihnen gleich zu tun. „Es ist einfach schön, die anderen Anwohner kennen zu lernen, anstatt sich nur flüchtig zuzunicken, wenn man sich begegnet.“ Alle in ihrer Straße freuen sich schon lange vorher auf das „Albstraßenfest“, das bisher der Schlusspunkt für die Sommerferien war. Und es ist zügig organisiert. Bierbänke aufstellen, die Männer werfen den Grill an, dazu gibt es verschiedenes aus verschiedenen Küchen, die Kinder spielen zusammen. Kurz, es kann so einfach sein, eine Gemeinschaft zu pflegen.

Haben Sie Lust mitzumachen? Dann melden Sie sich einfach bei Susanne Gärtner, Telefon 07054 201-119 oder E-Mail mailto:susanne.gaertner(@)wildberg.de. Auch wenn Sie noch unschlüssig sind, können Sie sich ganz zwanglos anmelden.