Stadt Wildberg

Seitenbereiche

Aktuelle Themen

Autor: Stadt Wildberg - Hauptamt
Artikel vom 23.04.2019

Baugebiet „Vorderer Bergsteig“ bringt Effringen 47 Bauplätze

Effringen wächst: In wunderschöner Lage entsteht das 3,1 Hektar große Neubaugebiet „Vorderer Bergsteig“. Vergangene Woche fiel beim Spatenstich der offizielle Startschuss für die Erschließungsarbeiten. Wenn alles läuft wie geplant, können die künftigen Besitzer im Frühjahr 2020 mit dem Bau ihrer Häuser loslegen.

Das Wohngebiet „Vorderer Bergsteig“ grenzt direkt an das Baugebiet „Bergsteig“ an. Insgesamt entstehen 47 Bauplätze für Einfamilienhäuser. „Endlich geht es los“, so Bürgermeister Ulrich Bünger. Schon 2016 habe man mit den Überlegungen für das Neubaugebiet begonnen. Mit sieben Eigentümern oder Grundstücksgemeinschaften ist die Stadt in Verhandlungen getreten, um das Vorhaben per einfachem Umlegungsverfahren voranzubringen. „Die Gespräche waren immer sehr konstruktiv, der Effringer Geist hat positiv gewirkt.“ Auch Ortsvorsteher Uwe Traub ist froh, dass die Vorarbeit so unkompliziert über die Bühne gegangen ist und nun die Bagger anrücken.

Erschließungsträger des Neubaugebiets ist die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK). Keine Unbekannten in Wildberg, sie waren auch schon für die Erschließung des Baugebiets Bergsteig vor rund acht Jahren verantwortlich. Auch mit der Baufirma Rath holte sich die Stadtverwaltung bewährte Partner ins Boot.

20 der entstehenden Grundstücke gehören der Stadt Wildberg. Diese Grundstücke werden in den kommenden Wochen in einem Bewerbungsverfahren öffentlich ausgeschrieben. Bereits bei der Stadt registrierte Interessenten werden nochmal direkt angeschrieben.

Über die Regularien des Bewerbungsverfahrens hat sich der Gemeinderat kürzlich erneut Gedanken gemacht und Kriterien festgelegt, die in Wildberg verwurzelten Bewerbern größere Chancen auf einen Bauplatz einzuräumen.