Stadt Wildberg

Seitenbereiche

Aktuelle Themen

Autor: Stadt Wildberg - Hauptamt
Artikel vom 18.06.2019

Die Bauarbeiten für die L 349 liegen im Zeitplan, der erste Abschnitt ist bereits fertiggestellt

Mitte April hat die Baumaßnahme an der L 349 begonnen. Inzwischen konnte der erste Teilabschnitt fertiggestellt werden. Die Stützmauer ist so weit saniert, dass der Schönbronner Weg wieder befahrbar ist.

Autofahrer können nun über den Bulacher Weg (derzeit Einbahnstraße) von Wildberg zum Bildungszentrum, nach Effringen und Schönbronn gelangen. Der Weg runter in die Kernstadt führt jetzt über den Schönbronner Weg, dessen Einbahnstraßenregelung umgekehrt wurde. So ist es möglich, eine Runde zu fahren.

Aktuell wird an der Stützmauer noch weiter gearbeitet, ebenso am Abwasserschacht der Stadt, wie Ulrich Dürr vom Bauamt berichtet. „Wir sind da gut im Zeitplan.“ Nach diesen beiden Arbeiten geht es mit dem Kanal und dem Straßenbau der L 349 weiter. Der Abschnitt zwischen dem Bulacher Weg und der Marktstraße wird nur unter Vollsperrung zu machen sein. Dieser Teil ist im Frühjahr 2020 an der Reihe. Abgeschlossen werden kann die Gesamtmaßnahme voraussichtlich im Mai nächsten Jahres.

Bisher jedenfalls läuft es gut. „Die Maßnahme ist auf einem sehr guten Weg“, findet Rolf Weigold vom Regierungspräsidium Karlsruhe, das für die Straßensanierung verantwortlich ist. „Wir sind im Zeitplan“, berichtet er. „Ich von meiner Seite aus bin voll zufrieden.“