Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wildberg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Jahreszeitendesign - �ber diese Links k�nnen Sie sich verschiedene Hintergrundbilder anzeigen lassen: Frühling Sommer Herbst Winter

Aktuelle Themen

Autor: Stadt Wildberg - Hauptamt
Artikel vom 24.05.2022

Gelungene Veranstaltung zum Tag der Städtebauförderung

Beim Städtebautag am 16. Mai informierte die Stadtverwaltung anlässlich des diesjährigen Tages der Städtebauförderung über aktuell laufende und geplante Projekte in den Wildberger Sanierungsgebieten Sulz am Eck, Gültlingen und Kernstadt. Außerdem war das eine gute Gelegenheit, den neu gestalteten Platz „Im Höfle“ in der Ortsmitte offiziell einzuweihen.

Treffpunkt war der Platz an der Gültlinger Ortsdurchfahrt, der in den letzten Jahren eine komplette Wandlung durchgemacht hat und Jung und Alt zum Verweilen einlädt. Der historische Brunnen – zusammengesetzt aus zwei ehemaligen Viehtränken –, die zuvor schon auf dem Platz standen und für die Arbeiten versetzt werden mussten, stehen nun wieder an prominenten Stellen – der eine mitten auf dem neuen Platz, der andere auf der gegenüberliegenden Straßenseite an der ebenfalls neugestalteten Bushaltestelle. Und man habe noch zwei schöne Bäume gepflanzt, wie Bürgermeister Ulrich Bünger vor Ort berichtete. Das hatten sich viele Gültlinger gewünscht. Ortsvorsteher Walter Baur freute sich für „seinen“ Stadtteil über die entstandene Aufwertung der Ortsdurchfahrt. Dazu gehört auch, dass nun zwei Buswartehäuschen Schutz bei allen Wetterlagen bieten.

Anschließend folgten viele der Einladung in die Gültlinger Gemeindehalle, wo es einen Rück- und Ausblick zu den drei laufenden Sanierungsgebieten in Sulz am Eck, Gültlingen und Wildberg gab. Im Anschluss konnten die rund 50 Gäste ihre Fragen loswerden.

„Ortsmitte Gültlingen“

Seit der Gebietsbewilligung in 2016 konnte in der „Ortsmitte Gültlingen“ vieles erreicht werden. Eine der Erschließungsmaßnahmen ist die Neugestaltung der Randbereiche der Ortsdurchfahrt, die in den letzten Jahren merklich Gestalt angenommen hat. Noch in diesem Jahr wird ein städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt, der die Planungen eines Neubaus als Zentrum für Bildung und Betreuung beinhaltet. Denn: Der Kindergarten in der „Steingasse“ lässt sich nicht zukunftsfähig sanieren. In diesem Zuge wird auch die Entwicklung der Gültlinger Feuerwehr in den Fokus gerückt und die Modernisierung des Feuerwehrhauses an dieser Stelle mitgeplant. Ebenfalls anstehen werden die Sanierung der Schule und des Backhauses sowie die Neugestaltung der Steingasse.

Die umfassende Modernisierung des Rathauses mit Umnutzung zum Multifunktionsraum, Verwaltungs- und Vereinsräumen soll voraussichtlich im Frühjahr 2023 beginnen. „Da wollen wir bald intensiv in die Planung einsteigen“, so Bürgermeister Bünger. Beide Maßnahmen sind miteinander verwoben, denn im modernisierten Rathaus soll eine Übergangslösung geschaffen werden, der Platz für den Kindergarten bietet, >wenn für diesen ein Neubau in Angriff genommen wird. Ist der geschafft, wird das Rathaus ein Zentrum für Vereine und das Miteinander in Gültlingen werden. Der Förderrahmen für das Sanierungsgebiet liegt bei rund 3 Millionen Euro, eine Aufstockung auf 6,514 Millionen Euro ist beantragt. Die Finanzhilfe beträgt 1,8 Millionen Euro, eine Aufstockung auf 3,908 Millionen Euro ist beantragt. Das Gebiet ist bis zum 30. April 2025 bewilligt.

Sanierungsgebiet Sulz am Eck

Das Hauptaugenmerk im Sanierungsgebiet Sulz am Eck lag seit der Bewilligung 2010 auf der Verbesserung des gesamten Wohnumfelds in den Bereichen „Im Kloster“ und „Im Dorf“. Hier sollte neu geordnet und neue Bauplätze geschaffen werden, was bereits gelungen ist. Besonders erfreulich: neue Mehrfamilienhäuser schaffen neuen Wohnraum. Auch das Backhaus ist inzwischen schon saniert. Ein ziemlich großer Brocken wird nun folgen, wie Arthur Sadlers, Leiter des Fachbereichs Planen und Bauen, ausführte: Sanierung und Umbau der Gemeindehalle. Geplant sind unter anderem zwei Anbauten, einer für ein großes, einladendes Foyer, einer für eine neue Küche. Im Bereich der früheren Zehntscheuer entstehen ein kleiner Platz mit Brunnen zum Verweilen und zwölf Stellplätze.

Das Sanierungsgebiet umfasst das Areal um die Straßen „Im Dorf“ und „Im Kloster“, erstreckt sich entlang der „Kirchstraße“ und greift in einem weiten Bogen um die Michaelskirche, bis zur „Wettegasse“. Der Förderrahmen liegt bei 4,283 Millionen Euro, die Finanzhilfe bei 2,57 Millionen Euro. Das Gebiet ist bis zum 30. April 2024 bewilligt.

„Zentrum Unterstadt“

Die größte Veränderung einer Stadtmitte steht in der Kernstadt an, im Bereich „Zentrum Unterstadt“. Das umfasst das Gebiet Bahnhof, ehemaliger HL-Markt, Grundschule und Stadthalle bis kurz unterhalb des Rathauses. In diesem Bereich ist der Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes angedacht, dort wo früher die kleine Markthalle zu finden war. Oliver Matzek von der Wüstenrot, die das Projekt begleitet, gab bekannt, dass bereits gute Gespräche mit eventuellen künftigen Nutzern laufen. Man könne sich im Erdgeschoss eine Kleingastronomie vorstellen, im ersten Stock sollen Praxisräume entstehen. „Das Interesse von Mednos ist groß, hier das Medizinische Versorgungszentrum anzusiedeln,das aktuell mit drei angestellten Ärzten in Gültlingen zu finden ist“, so Bürgermeister Bünger. Im Obergeschoss werden schließlich noch Wohnungen angeboten. Man rechne im ersten Halbjahr 2023 mit einer Baugenehmigung. Bis dahin muss die Verlegung der Landesstraße inklusive Bau eines Kreisverkehrs bereits über die Bühne sein. Dazu kommt die Entwicklung des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes über einen Investor und eine Platzgestaltung mit Kreisverkehr, welche die Verkehrssituation an dieser Stelle deutlich verbessern wird.

Der Bahnhof wird sich zu einem zentralen Punkt für Mobilität entwickeln, zu einer Schnittstelle zwischen Bus und Bahn, gebündelt mit anderen Angeboten wie Carsharing, E-Ladesäulen und Fahrradparkplätzen. Abgerundet wird das Großvorhaben durch den Neubau einer Kita und den Bau eines Foyers für die Stadthalle. Der Förderrahmen liegt bei rund 2 Millionen Euro, die Finanzhilfe bei 1,2 Millionen Euro. Das Gebiet ist bis zum 30. April 2030 bewilligt.

Ausgleichsbeiträge und Förderung privater Modernisierungsvorhaben

Manuela Bader von der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) - diese betreut die Stadt in den Sanierungsgebieten Sulz am Eck und Gültlingen – gab weitere Informationen, die privaten Eigentümer in den Sanierungsgebieten betreffend. So besteht für diese nach Baugesetzbuch die Pflicht, Beiträge für den Sanierungsbedingten Mehrwert ihrer Grundstücke zu entrichten oder diese vorzeitig abzulösen. Die sanierungsbedingten Wertsteigerungen werden von einem Sachverständigen ermittelt.

Neben den von der Stadt getragenen städtebaulichen Aufwertungen im Gebiet haben die privaten Eigentümer die Möglichkeit Förderanträge für eigene Maßnahmen zu stellen. Entsprechen diese den städtebaulichen Zielen, z.B. Aufwertung des Stadtbildes, Schaffung oder Reaktivierung von Wohnraum oder auch energetische Sanierung, so werden die Maßnahmen mit bis zu 25 Prozent durch Stadt und Land bezuschusst.